Jungdomina sucht Sklave, stinkende dreckige Füsse lecken, Berlin

Schön im Dreck und Matsch herumgelaufen

Miss Dreckfüsschen

Stadt: Berlin Spandau

Über mich: Meine Neigung ist sehr ausgeprägt, obwohl ich noch recht jung bin. Gefällt dir eine Jungdomina mit Köpfchen? Ich wirke sehr viel reifer und habe eine dominante, freche, auch gern arrogant gespielte Art an mir. Ich nehme mir was ich will und kann sehr gut verbal erziehen und auf Rollenspiele eingehen. Mehrmals die Woche möchte ich mir einen devoten Fussfetischist einladen, der mir für seine Erniedrigung auch noch ein gutes Taschengeld oder mehr bezahlt (siehe mein Spezial Angebot unten).

Das erwarte ich von meinem Sklaven: Du stehst auf leicht klebrige, schweissige, käsig stinkende, verschmutze Frauenfüsse und wirst sie mit deiner Zunge reinigen? Er muss meine verdreckten Zehen und Fusssohlen sauber lecken darf. Ich erwarte, dass du dabei einen harten Ständer bekommst den ich auch nackt sehen will. Wenn meine Füsse sauber sind, darfst du sie vielleicht küssen und an meinem Zehen nuckeln? Wäre das eine Belohnung?

Spezial: Was würdest du mir bezahlen, wenn ich dir zum Schluss unserer Session einen Footjob bis zum abspritzen mache? Oder du auf meine Zehen wichsen darfst? Also ich gehe dabei voll ab, werde mich vor Geilheit dabei selbst befriedigen wenn ich deine aufgestaute Erregung und dein jämmerliches Stöhnen und winseln höre. Wieviel ist dir das wert? Schreib es mir!

Sklaven, die sich bei mir bewerben dürfen: Schreibt mich nur alle an und bettelt, auserwählt zu werden! Das Aussehen ist mir völlig egal, dick, schlank mit Glatze oder langhaarig – aber gepflegt!!! Du bekommst stinkige Füsse aber dein Schwanz und der Rest muss frisch gewaschen sein gehst du wieder!